Technolologie ÔÇ×WasserinnendruckÔÇť mit ALLROUNDERn

Die Technologie ÔÇ×WasserinnendruckÔÇť (WIT) lehnt sich eng an die Gasinnendruck-Technik (GIT) an. Beide Verfahren werden unter dem Sammelbegriff Fluidinjektionstechnik zusammengefasst. Die vielseitigen ARBURG Spritzgie├čmaschinen lassen sich sowohl f├╝r das Verfahren ÔÇ×GasinnendruckÔÇť als auch f├╝r ÔÇ×WasserinnendruckÔÇť einsetzen. Vorteil beider Verfahren ist die Material- und daraus resultierende Kosteneinsparung.
Auch die Anwendungsbereiche sind vergleichbar: Spritzteile mit gro├čen Wandst├Ąrken, partiellen Versteifungen und Rippenkonstruktionen oder Teile, bei denen Kerne durch einen Hohlraum ersetzt werden sollen.
Im Vergleich zu Stickstoff bietet das Medium Wasser jedoch entscheidende Vorteile: Wasser steht ├╝berall kosteng├╝nstig zur Verf├╝gung, kann wieder verwendet werden und garantiert dar├╝ber hinaus eine effektive K├╝hlung. So l├Ąsst sich im Vergleich zur Gasinnendruck-Technik die K├╝hlzeit durch den Einsatz der Technologie ÔÇ×WasserinnendruckÔÇť um bis zu 70 Prozent reduzieren.
 
Weitere Informationen zum ARBURG Angebot im Bereich Wasserinnendruck-Technik finden Sie hier...

Datenschutz  |  Impressum



Spritzgie├čmaschinen weltweit im Einsatz Erste ARBURG Spritzgussmaschine
Robot-Systeme  |  Fertigungszellen mit Spritzgussmaschinen  |  Modulare Spritzgie├čmaschinen
Preform-Herstellung  |  Gasinnendruck-Technik  |  Wasserinnendruck-Technik
Thermoplastverarbeitung  |  Reinraumspritzguss  |  Mikrospritzguss  |  Pr├Ązisionsspritzguss